Tell´em box – Open Innovation und CRM Tool

Der Ausgangspunkt für Innovationen ist sowohl in der Theorie als auch in der Praxis in vielen Fällen eine Problemsituation. Diese gilt es von den Unternehmen zu lösen. Für die Unternehmen stellt sich aber zunächst die Frage nach der Problemfindung bzw. Problemfeldeingrenzung im Bereich ihrer bisherigen Produkte oder Dienstleistungen. Eine Quelle für die Problemfindung stellen die Kunden dar. Diese nutzen die Produkte oder Dienstleistungen und kennen deshalb die aus ihrer Sicht vorhandenen Schwächen sehr genau.

In Zeiten eines globalen und intensiven Wettbewerbs ist Führungskräften seit langem bewusst, dass eine kundenorientierte Unternehmenspolitik zu den zentralen Erfolgsfaktoren gehört.

Dennoch ist bei vielen Unternehmen der Begriff „Kundenbeschwerde“ negativ belegt und der Kunde wird zuweilen sogar als „Gegner“ oder „Nörgler“ angesehen. Dabei möchte der Großteil der Kunden nur einen Beitrag zur kontinuierlichen Verbesserung von Prozessen, Produkten oder Dienstleistungen „ihres“ Unternehmens leisten.

Die Analyse der Beschwerden zeigt konkreten unternehmerischen Handlungsbedarf auf. Der überwiegende Teil unzufriedener Kunden teilt aber leider seinen Unmut den Unternehmen nicht mit. Eine Vielzahl dieser Kunden wechselt lieber still den Anbieter oder betreibt negative Mund-zu-Mund-Kommunikation auch über soziale Netzwerke.

Das Ziel für Unternehmen muss daher lauten, seine Kunden zu Beschwerden zu animieren. Erst dann besteht für die Unternehmen überhaupt die Möglichkeit die Kundenzufriedenheit, z. B. durch verbesserte Produkte, wiederherzustellen.

Die Tell´em box setzt in dieser frühen Phase des Innovationsprozesses an und unterstützt die Unternehmen bei der Erfassung und zielgerichteten Auswertung von Kundenmeinungen.

Bei der Tell´em box handelt es sich um ein Online-Tool, das für fast alle Produkte und Dienstleistungen die Erfassung von Verbesserungsanregungen der Kunden ermöglicht.

Vorteile der Tell´em box für Kunden und Unternehmen:

  • Einbeziehung der Kunden in die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen
  • Kundenanregungen werden ernst genommen und an Firmenverantwortliche herangetragen
  • Der Kunde kann mit seiner Meinung etwas bewirken
  • Zentrale und unabhängige Anlaufstelle
  • Seriös und anonym
  • Tell´em box ist in jeder Situation erreichbar
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Kontinuierliche Erhebungen
  • Relevante und qualitative Daten
  • Erhöhung der Kundenbindung mit gleichzeitiger Kostenreduktion
  • Senkung der Beschwerdekosten für den Kunden
  • Verkürzung der Produktentwicklungszeit
  • Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen, die näher an den Kundenbedürfnissen sind, und dadurch höhere Marktchancen haben
  • Vermittlung von Prototypentestern
  • Beratungskompetenz

Die Vecara GmbH bietet Ihnen mit der Tell´em box den direkten Draht zu Ihren Kundenwünschen.

Sie können schneller und bedarfsgerecht auf die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden reagieren und verschaffen sich Vorteile gegenüber Ihrer Konkurrenz.

Im Unterschied zur klassischen Marktforschung ermöglicht die Tell´em box eine direkte Erhöhung der Kundenbindung und die Integration der Kunden in den Entwicklungsprozess. So fühlen sich Ihre Kunden ernst genommen und verstanden.

Nutzen Sie das enorme kreative Potenzial Ihrer Kunden, um zukünftig verbesserte Produkte und Dienstleistungen am Markt anbieten zu können.

Wir stehen Ihnen hierfür als zuverlässiger, kompetenter und seriöser Partner zur Seite.

www.tellembox.de

 

Quantitative Modellierung für betriebliche Fragestellungen

Wir bieten Ihnen folgendes Leistungsspektrum:

  • Modellierung komplexer betrieblicher Entscheidungssituationen unter Einsatz wissenschaftlich anerkannter statistischer Verfahren und individuell entwickelter Algorithmen
  • Entwicklung von Lösungsvorschlägen für operative und strategische Entscheidungssituationen im öffentlichen und privaten Sektor z. B.
    • Prognose- und Scoringmodelle bspw. zur zukünftigen Branchenentwicklung, für Zahlungsausfälle oder zur Lieferantenzuverlässigkeit
    • Effizienzanalyse z. B. zur Mittelverwendung von Gemeinden
  • Evaluierung von Managemententscheidungen